Konto erstellen

*

*

*

*

*

*

Fuchspate werden

 

Durch unsere Fuchsauffangstation für verwaiste Welpen entstehen jährlich Kosten im vierstelligen Bereich für Futter, medizinische Versorgung, Unterhalt der Gehegeanlage, Wärmelampen und weiteres notwendiges Material. 

Wildtierhilfseinrichtungen erhalten keine Zuschüsse oder sonstige finanzielle Unterstützung.

Zugleich sind Auffangstationen unverzichtbar, um den -meist durch menschliches Verschulden- in Not geratenen Wildtieren zu helfen. Ziel ist dabei die Wiederauswilderung nach Erlangen der Selbstständigkeit.

Mit einer Fuchspatenschaft kann man selbst an diesem Erfolg teilhaben, die Entwicklung der kleinen Füchse mitverfolgen und unterstützt zudem unseren ehrenamtlichen Einsatz. Die Bilder hier zeigen die Welpen Fridolin, Fritz, Rieke und Lucky aus dem vergangenen Jahr zusammen mit ihrem Ziehvater.

Fuchsfreunde, die eine einjährige Patenschaft übernehmen, erhalten zum Dank eine Urkunde.
Im Gegensatz zu vielen anderen Tierpatenschaften werden die Fuchspaten bei uns regelmäßig über Neuigkeiten in der Fuchsauffangstation informiert und erhalten durch Bilder aktuellen Einblick.

Eine einjährige Fuchspatenschaft kostet 90 Euro.

Dazu sei aber gleich vorweg bemerkt: FrecherFuchs steht für ganzheitlichen Tierschutz.

Daher setzen wir uns auch für andere Wildtiere ein, aber auch für Haustiere und insbesondere für diejenigen,
denen der Mensch den Stempel "Nutztiere" aufdrückt um sie nach Belieben auszubeuten und zu töten.

Wer diesen Ansatz nicht versteht und unterstützt, möge bitte von einer Anfrage absehen.
 

Für weitere Informationen zur Fuchspatenschaft kann man uns über Kontakt erreichen.

 

TOP
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok